top of page
Der französische Künstler Alain Clément

Alain Clément

Alain Clément ist ein französischer Maler, Graphiker und Bildhauer. Sehr früh widmet sich Clément der graphischen Tätigkeit und bis heute bildet diese die Schnittstelle zwischen Malerei und Bildhauerei.

Die graphische Technik der Gravur und somit die feine Linie ist ein wiederkehrendes Element in dessen Werk. Ab den 80er Jahren ist Clément international als abstrakter Künstler bekannt. Er ist unter anderen in den Sammlungen des Centre Pompidou und der Kunsthalle Hamburg vertreten.

Der Künstler schöpft ein Oeuvre der Abstraktion, in dem er zwischen farblicher und gestischer Expression changiert. Den Werken liegt das grundlegende, künstlerische Interesse einer harmonischen Komposition zugrunde, welche Clément durch die Zentrierung von Raum und Farbe schafft. In formalistischer Manier legt der Künstler die Hauptaugenmerke seiner Werke auf die ästhetischen Strukturen, welche er durch dithyrambische Linien- oder Farbgebung erzielt. Die Flächigkeit der Farbe wirkt optisch voluminös und schafft Räumlichkeit ohne die typischen Techniken der Plastizität und erinnert an das Zusammenspiel einfacher Formen und komplexer Formenfülle der Renaissance. Lineare und malerische Komponenten treffen in seinen Werken aufeinander.

    bottom of page